Seiteninhalt
Was
  • Bar
  • Café
  • Restaurant
Wo
Das Blitz am Deutschen Museum ist ein neuer Electro-Club mit maßgeschneiderte Musikanlage. Auf  zwei Dancefloors feiern jeden Freitag und Samstag bis zu 600 Gäste.

Fans elektronischer Musik sollten aufhorchen: Für den Sound sind die Club-Akustiker der Firma VOID Acoustics zuständig. Damit es nicht nur toll klingt, sondern auch so aussieht, übernahmen die Architekten vom “Studio Knack” und der Architekt Simon Vorhammer die Innengestaltung des Clubs.Verantwortlich für die neue Location ist ein Team um Sandra Forster, Robert Lorenz, Branimir Peco und Jisho Lang, das man schon vom Kong, Kismet, King und Charlie kennt. Das Booking übernimmt David Muallem. Das angegliederte vegetarische Restaurant von Szene-Gastronomin Sandra Forster ist auf mexikanisch-zentralamerikanische Küche ausgerichtet, ein großzügiger Gartenbereich bietet freien Blick auf die Isar.

Selfie-Fans haben allerdings Pech. Ein Fotografierverbot im Club soll entspanntes Feiern ermöglichen und verbannt die Handys vom Dancefloor.Die alte Kongresshalle auf der Museumsinsel hat bereits eine musikalische Vergangenheit. Schon in den 50er und 60er Jahren wurde der Saal für Konzerte genutzt: Jimi Hendrix oder The Who, aber auch Sammy Davis Jr., Oscar Peterson und Nana Mouskouri traten hier auf. Sieben Jahre standen das Forum der Technik samt Kongress-Saal beim Deutschen Museum leer, bis das Blitz Ende April 2017 eröffnete.

Öffnungszeiten zeigen
  • Freitag23:00 - 06:00
  • Samstag23:00 - 06:00

Your request has been submitted successfully.